Slowenien ist aufgrund seiner geschichtsträchtigen Städte und vielfältigen Landschaften ein beliebtes Urlaubsland. Gleichermaßen lockt das Land im Herzen Europas durch relativ niedrige Lebenshaltungskosten und hohe Lebensqualität viele Auswanderer an. Da Slowenien Bürgern der Europäischen Union freien Zugang zum hiesigen Arbeitsmarkt gewährt, fassen Menschen aus Deutschland verhältnismäßig schnell Fuß. Doch auch für Rentnerinnen und Rentner hat Slowenien einiges zu bieten.

Im folgenden Ratgeber finden Sie die wichtigsten Informationen rund um das Thema Auswandern nach Slowenien. Benötigen Sie kompetente Unterstützung bei Ihrer Auswanderung, finden Sie in der der Kanzlei Rechtsanwälte Devetak & Partner eine starke Partnerin. Treten Sie jetzt mit uns in Kontakt.

Nach Slowenien auswandern: Checkliste für Auswanderer

Bevor wir uns den für eine Auswanderung relevanten Aspekten im Detail widmen, möchten wir Ihnen eine kleine Checkliste an die Hand geben. Diese deckt sichtpunkartig die wichtigsten Bereiche ab und gibt Ihnen bereits einen kleinen Überblick, um welche Dinge Sie sich kümmern müssen, wenn Sie nach Slowenien auswandern möchten.

  • Personalausweis/Reisepass: EU-Bürgern ist es erlaubt mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass einzureisen und sich maximal drei Monate ohne Anmeldung innerhalb Sloweniens aufzuhalten. In Deutschland lebende Bürger eines Nicht-EU-Mitgliedsstaates benötigen zusätzlich eine deutsche Aufenthaltsberechtigung.
  • Anmeldung: Da Sie sich als Auswanderer länger als drei Monate in Slowenien aufhalten, müssen Sie sich beim für Ihren Wohnsitz zuständigen Verwaltungsamt anmelden. Hierfür benötigen Sie einen Wohnsitz- und Einkommensnachweis. In der Regel handelt es sich bei letzterem um einen Arbeitsvertrag.
  • Ein Aufenthalt länger als drei Monate ist auch ohne Arbeitsvertrag möglich. In diesem Fall muss ein Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel vorgelegt werden, um die Bedingungen für ein Auswandern nach Slowenien zu erfüllen.
  • Gesetzliche Krankenversicherung: Auch in Slowenien ist die Krankenversicherung obligatorisch. Deutsche Krankenversicherungen sind zwar auch in Slowenien gültig, allerdings sollten Sie vorab Ihre Krankenkasse kontaktieren, um auch im Ausland optimalen Versicherungsschutz zu genießen. Führen Sie in jedem Fall das zweisprachige Formular SI 111 mit, da es den erforderlichen Versicherungsschutz bestätigt.
  • Autofahrer sollten zudem die Internationalen Versicherungskarte für Kraftverkehr („Grüne Karte“) mitführen, da diese bei einem Unfall die Schadensabwicklung wesentlich einfacher gestaltet. Behalten Sie, wenn Sie nach Slowenien auswandern, außerdem im Hinterkopf: Mit der Anmeldung des Hauptwohnsitzes in Slowenien wird auch eine Ummeldung Ihres Kfz notwendig.

Wir unterstützen Sie in allen Belangen bei Ihrer Auswanderung von Deutschland nach Slowenien. Brauchen Sie etwa Hilfe bei der Bereitstellung der notwendigen Dokumente für den Erhalt eines Mietvertrags, stehen wir Ihnen mit unserer Expertise gern zur Seite.

Nach Slowenien auswandern und arbeiten: Arbeitnehmerfreizügigkeit ermöglicht sofortigen Einstieg

Als Deutscher haben Sie nach der Einwanderung sofort freien Zugang zum slowenischen Arbeitsmarkt. Dank der sogenannten Arbeitnehmerfreizügigkeit ist eine Arbeitsgenehmigung für Bürger der Europäischen Union nicht erforderlich.
Neben dem Tourismus sind der Dienstleistungssektor sowie die Holz- und Automobilindustrie die stärksten Wirtschaftszweige Sloweniens. Circa 250 Unternehmen aus Deutschland haben sich mittlerweile angesiedelt.

Das Schul- und Bildungswesen ist überdurchschnittlich gut

Sie möchten mit Kindern nach Slowenien auswandern? Das hiesige Schul- und Bildungswesen steht dem Deutschen in Nichts nach. So wurde das slowenische Bildungssystem in den vergangenen Jahren vollständig und umfassend modernisiert und ist laut der Schulleistungsstudie der OECD (PISA) von hoher Qualität. Die Leistung der slowenischen Schülerinnen und Schüler lag in den Bereichen Lesekompetenz, Mathematik und Naturwissenschaften und Fremdsprachen über dem Durchschnitt. In Ljubljana gibt es mit dem Gimnazija Be┼żigrad beispielsweise auch eine internationale Schule für Schülerinnen und Schüler mit keinen oder geringen Slowenischkenntnissen.

Übrigens: Auch wenn Sie als Deutscher ein Haus in Slowenien kaufen möchten, sind Sie bei den Rechtsanwälten Devetak & Partner genau richtig. Wir unterstützen Sie mit Kompetenz, Erfahrung und Weitsicht beim Immobilienerwerb. Treten Sie noch heute mit unserer Kanzlei in Kontakt, wenn Sie Immobilien in Slowenien kaufen möchten.

Der größte Vorteil von Slowenien ist die hohe Lebensqualität bei vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten

Der häufigste Grund für ein Auswandern nach Slowenien sind sicherlich die vergleichsweise günstigen Lebenshaltungskosten. Dabei gibt es drei Regionen, die für eine Auswanderung besonders populär sind:

  • Sloweniens Adriaküste
  • die slowenischen Alpen-Regionen
  • die Hauptstand Ljubljana

Hier bietet das Land auf dem Balkan eine besonders hohe Lebensqualität, ist dabei jedoch deutlich günstiger als vergleichbare europäische Regionen in Deutschland, Österreich oder Frankreich.

Auswandern nach Slowenien als Rentner

Ähnlich wie Arbeitskräfte profitieren auch Rentner von der sogenannten Freizügigkeit und können sich problemlos in den Ländern der Europäischen Union bewegen. Auch hier muss der Abschluss einer gültigen Krankenversicherung sowie finanzielle Rücklagen nachgewiesen werden. Dies kann etwa Erspartes sein oder monatliche Einkünfte durch die Rentenversicherung oder Vermietung von Immobilien.

Die Renten sind sicher… auch im EU-Ausland

Entscheiden Sie sich als Rentner nach Slowenien auszuwandern, wird Ihnen Ihre Rente weiterhin ausgezahlt. Möchten Sie Ihren Ruhestand außerhalb der EU verbringen, entstehen steuerliche Nachteile – etwa durch den Wegfall des Rentenfreibeitrags. In EU-Mitgliedsstaaten wie Slowenien wird Ihnen Ihre Rente jedoch in voller Höhe ausgezahlt. Auch der Freibetrag auf Ihre Rente bleibt Ihnen erhalten. Ideale Bedingungen also, wenn Sie als Rentner nach Slowenien auswandern möchten. Beziehen Sie Ihre Rente außerhalb Deutschlands, müssen Sie in Form einer sogenannten Lebensbescheinigung einmal jährlich mitteilen, dass Sie weiterhin bezugsberechtigt sind.

Weitere interessante Fakten über Slowenien:

  • Slowenien grenzt an Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien.
  • Knapp 2 Millionen Menschen leben in Slowenien.
  • Die Landeswährung ist Euro.
  • Die Hauptstadt ist Ljubljana, bekannt u. a. für ihre historische Altstadt.
  • Weitere größere Städte sind Maribor, Kranj, Koper, Celje und Novo mesto.
  • Die Flora, Fauna und Klima sind ähnlich abwechslungsreich wie in Deutschland.
  • Die slowenische Adriaküste bietet darüber hinaus ein maritimes Klima.
  • Das Land hat eine ausgeprägte Thermenlandschaft mit zahlreichen Kur- und Heilbädern.
  • Die Deutsche Botschaft Laibach in Ljubljana ist die diplomatische Vertretung der BRD in Slowenien.

K├╝rzlich war unsere Anw├Ąltin Helena Devetak bei dem ÔÇ×Perspektive Ausland PodcastÔÇť zu Gast und ging im Interview sehr konkret auf unterschiedliche Fragen zum Auswandern nach Slowenien ein, beispielsweise zu den Themen rund um Steuers├Ątze, Firmengr├╝ndung, Gesundheits-, Sozial- und Bildungssystem oder Lebenshaltungskosten.